Hallo lieber Besucher!

Schön, dass Du hier bist und Du Dich für die "3 Musketiere Reutlingen e.V." interessierst. Wir sind Claudia, Betül und Markus. Wir sind die "Drei Musketiere". Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen aus Krisen- und Katastrophengebieten, wie beispielsweise Kriegs-, Hochwasser- oder Erdbebengebieten, zu helfen. Hier kannst Du Dich über unseren Verein informieren und Dich über aktuelle Hilfsprojekte erkundigen. Natürlich kannst Du uns von hier aus auch helfen. Oben in der Menüleiste, kommst Du, über den Button: "SPENDE FÜR DIE MUSKETIERE" auf unterschiedliche Möglichkeiten, wie Du uns unterstützen kannst. Wir bedanken uns schon jetzt im Voraus! Jetzt aber erst mal viel Spaß auf unserer Homepage! 



Aufgrund der aktuellen Situation in Syrien und dem Nord-Irak, konzentrieren wir unsere Tätigkeiten derzeit auf Menschen, die aus dieser Region vor Krieg und Verfolgung in Richtung Europa fliehen mussten. Unsere humanitären Hilfsprojekte erstrecken sich derzeit von der syrischen Grenze, über die Türkei und entlang der so genannten Balkan Route. Unseren Fokus richten wir hierbei auf die Regionen Adana & Rehanli an der syrischen Grenze und die Region Izmir an der türkischen Westküste. Entlang der Balkan Route konzentrieren wir uns auf eine Region an der serbisch/ungarischen Grenze in der Stadt Subotica. Hier halten sich durchschnittlich 300-400 Menschen in den Wäldern versteckt und hoffen auf eine Gelegenheit, die Grenze nach Ungarn passieren zu können.

Aktuell leben in der Türkei etwa 3,5 Millionen geflüchtete Menschen. Nur ein kleiner Teil davon, lebt in gut organisierten und strukturierten Camps. Der größte Teil der Flüchtlinge, lebt in zahlreichen kleinen, unstrukturierten Lagern, welche von keiner der bekannten, großen Organisationen betreut wird. Wir wollen diesen Menschen mit dem notwendigsten helfen.


DIE ARBEIT DER MUSKETIERE VOR ORT KONZENTRIERT SICH AUF DIESE vier THEMENFELDER:

Distribution

 

 

Eines unserer vorrangigen Ziele ist es, die Menschen in den zahlreichen Flüchtlingsunterkünften in der Türkei, Griechenland oder entlang der so genannten Balkan Route, mit dem notwendigsten wie Wasser, Brot, Reis, Öl, frisches Obst und Gemüse oder Hygieneprodukte zu versorgen.

education

 

 

Die meisten der in der Türkei lebenden Kindern haben keinen Zugang zu Schulen. Ohne Bildung und der Möglichkeit, die türkische Sprache zu lernen haben diese Kinder keine Chance auf eine Zukunft. Gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen unterstützen wir Schulprojekte an der türkischen Westküste und an der Syrischen Grenze.

health

 

 

Nahe der Syrischen Grenze, ganz im Süden der Türkei, existieren in der Stadt "Rehanli" mehrere so genannter "Health-Houses". Dort werden in kleinen Wohnungen Bombenopfer notdürftig betreut und versorgt. Oft leben in den Wohnungen mehr als 20-25 Personen auf engstem Raum. Hier fehlt es an allem. Wir unterstützen mit Lebensmitteln, Hygieneprodukten und medizinischer Ausrüstung wie Desinfektionsmittel, Mullbinden oder Gehhilfen.

employment

 

 

Viele alleinstehende Frauen leben dort mit mehreren Kindern weit unter der Armutsgrenze. Wir wollen diesen Frauen helfen, ihr eigenes Geld zu verdienen und so den oftmals vorprogrammierten Weg in die Prostitution verhindern. Mit Hilfe eines Textilprojektes zeigen wir den Frauen einen Weg, wie sie selbst für ihren Lebensunterhalt aufkommen können.