3M - BLOG

AKTUELLE NEWS
3M- STATUSBERICHT

3M- STATUSBERICHT

❤️ Liebe Unterstützer*innen ❤️

Als aller erstes und wichtigstes, möchten wir Euch allen unsere herzlichsten Grüße senden. Wir hoffen, dass Ihr alle gesund seid und mit dieser besonderen und schwierigen Situation halbwegs zurecht kommt.
Auch für uns ist die aktuelle Situation extrem schwierig. Wir sind sehr besorgt. Besorgt über die Situation, besorgt über das was noch kommen mag und auch ob und wie es weiter gehen wird. Die derzeitige Lage trifft uns besonders schwer. So wie vielleicht viele andere, kleine Organisationen auch. Seit geraumer Zeit erhalten wir kaum noch Spenden. Das bereitet uns Sorge. Möchten und müssen wir doch unsere Hilfsprojekte weiter am Laufen halten. Wir stehen in der Verantwortung gegenüber hunderten, ja sogar tausenden Menschen. Ebenso tragen wir auch eine große Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern vor Ort. Folglich stand die ganze letzte Woche komplett im Zeichen von Krisenmanagement. In Absprache mit unseren Partnern, haben wir letzte Woche unsere drei Langzeit Freiwilligen aus der Türkei nachhause geholt. Ein schwerer aber richtiger Schritt. Doch was ist mit unseren Mitarbeitern und Freunden vor Ort? Wir können sie nicht nachhause holen. Das macht uns sehr traurig und betrübt. Oder was ist mit den Menschen, die gar kein zuhause haben? Wir versuchen nun unsere Projekte aus der Ferne weiter zu steuern und am Laufen zu halten. Täglich stehen wir im engen Austausch und müssen von Tag zu Tag neu abwägen. Wir haben daher auch beschlossen, unser Community-Center TIAFI temporär für den Publikumsverkehr zu schließen. Glaubt uns bitte, auch das war eine schwere aber richtige Entscheidung. Unseren Freunden und Mitarbeitern vor Ort aber müssen und wollen wir weiterhin mit ihren monatlichen Zahlungen unterstützen. Dies geht aber nur mit Eurer Hilfe und Euren Spenden.
Erst vor etwa 14 Tagen hatten wir mehrere Trucks nach Idlib, direkt in die Krisenregion, senden können. Ständig sind unsere Gedanken bei diesen Menschen. Kaum auszudenken was passieren wird, wenn sich dort das Virus ähnlich exponentiell ausbreitet wie bei uns. Nach neun Jahren Krieg gibt es dort kaum funktionierende, medizinische Infrastruktur. Das macht uns Angst!
Wir werden aber nicht aufgeben und unsere Hände in den Schoß legen. Auch nicht hier bei uns zuhause. Wir sind eine Hilfsorganisation und werden versuchen Hilfe zu leisten, so gut wir können. Hier zuhause planen wir aktuell, in Zusammenarbeit mehrerer sozialer Dienstleister und anderen Institutionen, die Verteilung von Lebensmittel- und Hygienepakete an alte und kranke Menschen. An diejenigen, die ggf. nicht von der wunderbaren Nachbarschaftshilfe profitieren oder erreicht werden können.
In unserem Nähatelier “BOUNDLESS” arbeiten wir derzeit mit Hochdruck daran, unsere Produktion umzustellen und einfache, wiederverwertbare Atemschutzmasken (MNS) zu produzieren. Diese werden wir dann direkt den Menschen in den Krisengebieten und in der Türkei zur Verfügung stellen.
Doch all dies funktioniert nur mit Eurer Hilfe und Eurer Unterstützung.

Bitte drückt dafür einfach auf unseren “Spenden” Button oder geht auf unsere Homepage unter

www.3musketiere.org.

Wer nicht spenden möchte, darf gerne eine unserer Bauchtaschen oder Rucksäcke auf

www.boundless-textiles.org bestellen.

Jede Unterstützung ist wichtig, und sei sie noch so klein!

Bitte bleibt gesund uns bitte passt auf Euch auf!

Eure Musketiere

PS: Unsere Bankverbindung packen wir sicherheitshalber noch in die Kommentare.

#reutlingen #stayathome #bleibtgesund #solidarity #humanity

Author:

JETZT SPENDEN